Ein Logistikzentrum von Amazon in Horn Bad-Meinberg…
Wann:
11. März 2021 um 19:00 – 20:30
2021-03-11T19:00:00+01:00
2021-03-11T20:30:00+01:00
Wo:
Online
Kontakt:
Hubert Weismantel

… auch ein Gewinn für Arbeitnehmer/Innen?? Seit einigen Monaten bereiten die politischen Gremien und die Verwaltung der Stadt Horn Bad Meinberg die Möglichkeit für Amazon, ein Logistikzentrum zu bauen, vor. Obwohl immer wieder, auch in der regionalen Tageszeitung kritische Artikel zu diesem amerikanischen Konzern zu finden sind, wird die Planung mit Hochdruck vorangetrieben. Als Gewinn werden unter anderem immer wieder die von Amazon genannten 1000 Arbeitsplätze, die es dort geben soll, angesehen. Demgegenüber wird die Frage, wie hoch die Arbeitsplatzverluste im Einzelhandel durch die Aktivitäten von Amazon sind, nicht thematisiert. Dazu gibt es leider auch keine Statistik, sie müssten der Ehrlichkeit halber aber eigentlich dagegen gerechnet werden.

Und was ist bekannt darüber, welche Firmenphilosophie hinter diesen Arbeitsplätzen steckt? Wie sieht es aus mit einem Flächentarifvertrag bei Amazon, wie ist das Verhältnis unbefristeter/befristeter Beschäftigungsverhältnisse und wie sieht es mit Betriebsratsarbeit bei Amazon aus? In Sendungen von ARD und ZDF sind Beispiele für Überwachung der Beschäftigten zu sehen. Was stimmt davon? Insgesamt stellt sich nach der Recherche von öffentlich zugänglichen Informationen die Frage: Wie ist das Unternehmen Amazon als Arbeitgeber zu bewerten und wie steht es da im Vergleich zu den vielen, oft familiengeführten Unternehmen in OWL?

Zu diesen und weiteren Fragen wird uns Frau Mechthild Middeke, Gewerkschaftssekretärin, Verdi Bezirk Main-Kinzig-Osthessen in einer Onlineveranstaltung ausführlich informieren. Termin: Donnerstag, 11. März 2021, Beginn: 19 Uhr

Eine Anmeldung ist über diesen Link möglich.

Mit dieser Veranstaltung behandeln wir unter anderem diese globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs):

 

 

 

27. Februar 2021