Initiative 5G
Wann:
9. September 2019 um 19:00 – 21:00
2019-09-09T19:00:00+02:00
2019-09-09T21:00:00+02:00
Wo:
Wandelwerkstatt
Friedrichstrasse 15
Detmold
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
Dr. med. Kerstin-Mara Schröder
05231-306 809 2

Start einer Arbeitsgruppe, zur Aufklärung über 5G und für Engagement für 5G-freie Bereiche in Lippe

Das neue Mobilfunknetz 5G bringt nicht nur hohe Geschwindigkeiten, sondern auch neue Frequenzen – und sehr viele neue Sendemasten.

Keine Sorge, sagen Netzbetreiber. Aber stimmt das wirklich?

5G ist der neue Mobilfunkstandard (5. Generation), der ab 2020 flächendeckend eingeführt werden soll. Dieser Mobilfunkstandard bietet die Möglichkeit bis zu 1000-mal mehr Daten pro Sekunde zu übertragen. Dadurch können mehrere Millionen Mobilfunkgeräte miteinander vernetzt werden, autonomes Fahren wird ermöglicht und u.a. der Ausbau von Smart Home, Smart City etc. forciert. Die höheren Frequenzen können Gebäude u.a. schlechter durchdringen – es werden hunderttausende neue Mobilfunkmasten in z.T. einem Abstand von 100 bis 200 m benötigt.

Da von Mobilfunk jetzt schon durch viele Studien bekannt ist, dass es schädigende Wirkungen hat und auch schon von der WHO als „möglicherweise krebserregend“ eingestuft ist, warnen viele hundert Wissenschaftler vor dem Ausbau von 5G. Weitere negative Folgen werden ein vermehrtes Artensterben, digitale Überwachung und beschleunigter Klimawandel sein.

In Zusammenarbeit mit dem BUND Lippe haben wir eine Initiative gegründet, um über 5G aufzuklären und uns für 5G-freie Bereiche in Lippe zu engagieren, und wir freuen uns sehr über neue InteressentInnen, die dabei mithelfen möchten.

Initiative für Aufklärung über 5G und Engagement für 5G-freie Bereiche

(in Zusammenarbeit mit dem BUND Lippe)

23. Juli 2019