Gartenpaten

ein neues Projekt von Lippe im Wandel!

Die Einen haben einen Garten, aber nicht genug Zeit dafür. Die anderen würde gerne gärtnern, haben aber keinen eigenen Garten. Mit unserem Gartenpaten-Projekt wollen wir Menschen, die einen Garten suchen, mit Menschen zusammenbringen, die ihren Garten teilen möchten.

Viele Stadtbewohner*innen ohne Balkon wünschen sich, öfter draußen in der Erde wühlen zu können, Pflanzen wachsen zu sehen und selbst Gemüse zu ernten. Doch so schön es ist, einen eigenen Garten zu haben: Die Arbeit damit kann einem auch mal schnell über den Kopf wachsen. Die Lösung liegt eigentlich auf der Hand: Garten teilen, Arbeit teilen. Durch unser Gartenpaten-Projekt möchten wir euch unterstützen, einen Garten für den Anbau von Obst und Gemüse oder für die Freizeitgestaltung zu finden. Gleichzeitig bieten wir denjenigen, die sich Hilfe oder Gesellschaft im Garten wünschen, die Möglichkeit, Garten-Mitbenutzer*innen zu suchen. 

Anfang Sommer 2020 wird es eine Kennenlern-Veranstaltung geben. (Wird in unserem Programm erscheinen) – auch ist geplant, die Vernetzung im Rahmen der Karte von morgen, zu ermöglichen. Wir sind überzeugt, dass die gemeinschaftliche Gartennutzung eine ganze Reihe positiver Effekte mit sich bringt. So tragen Gartenpatenschaften zur ökologischen Aufwertung der Kulturlandschaft bei und können den regionalen Anbau von Obst und Gemüse fördern. Gartenpaten bringt außerdem Menschen unterschiedlicher Generationen und Herkünfte zusammen. Dieser Austausch eröffnet neue Sichtweisen; im besten Falle wird hier der Grundstein für Freundschaften gelegt.