Wir bieten Schnippeldiscos an

Bei der Mobilitätswende-Demo Ende August 2021 in der Exterstraße hatten wir nach längerer Zeit mal wieder eine Schnippeldisco veranstaltet. Dabei haben wir aus hauptsächlich geretteten Lebensmitteln leckere Gerichte zubereitet und an die Demoteilnehmerinnen & Teilnehmer verteilt. Auch in Zukunft möchten wir weiterhin Schnippeldiscos anbieten! Sprecht uns gerne an, wenn ihr eine Veranstaltung plant, bei der eine Schnippeldisco eine Bereicherung wäre.

28. September 2021
Repair Café Detmold startet wieder

Nach Monaten im Home Repair Café werden die Handwerker*innen im September wieder monatliche Treffen im Demolder AWO Begegnungszentrum anbieten. Am Samstag, den 18.09.21, um 14:00 Uhr geht es wieder los. Voraussetzung für den Besuch in der Begegnungstätte sind die Einhaltung der 3G Regel und der Hygieneregeln der AWO. Alle, die die Räumlichkeiten betreten müssen also eine vollständige Covid-19 Impfung, eine Genesung von einer Covid-19 Erkrankung oder einen gültigen Test nachweisen. Bewegen darf man sich in den Innenräumen nur mit einer medizinischen Maske, die an den Plätzen dann abgelegt werden darf. Weiterhin müssen alle Besucher ihre Kontaktdaten für eine mögliche Nachverfolgung hinterlassen. Vermutlich wird es auch eine Beschränkung geben bzgl. der Anzahl Personen pro Raum oder Quadratmeter. Auch dürfen wieder Kaffee, Tee und Kuchen angeboten werden!

30. August 2021
Förderpenny – Wir brauchen eure Unterstützung!

Mit unserem Sommerferienprogramm für Kinder nahmen wir an einem Wettbewerb um Fördergelder teil und haben es in die zweite Runde geschafft. In dieser treten wir gegen zwei andere Organisationen aus der Region OWL an und können eine Spendenförderung für ein ganzes Jahr gewinnen. Um diese Chance zu ergreifen brauchen wir eure Stimmen! Ab dem 16.08. bis zum 11.09. könnt ihr auf www.foerderpenny.de jeden Tag einmal eure Stimme für uns abgeben. Ihr könnt unser Projekt dann ganz einfach auf der Website durch die Eingabe der Postleitzahl oder unseres Namens (Lippe im Wandel) finden und uns mit so vielen Votes wie möglich helfen auch im nächsten Jahr tolle Projekte mit nachhaltigem Anspruch zu initiieren. Weitere Infos

6. August 2021
Lippe im Wandel sucht Unterstützung im Vorstand

Hast du Lust den ökologischen Wandel direkt vor deiner Haustür anzupacken?

Nachhaltigkeit und der Schutz unserer Erde sind längst keine Nischenthemen mehr! Trotzdem fehlen oft Ansatzpunkte um aktiv etwas dazu beizutragen und ein Gefühl der Machtlosigkeit macht sich breit. Der Verein Lippe im Wandel hat das Ziel daran etwas zu ändern. Wir bieten Raum zu Austausch und Anregung, sowohl durch Öffentlichkeitsarbeit und Bildung als auch durch konkrete Projekte und Aktionen.

Seit der Gründung des Vereins im Jahr 2016 konnten wir schon einiges rund um die Themen Klima- und Ressourcenschutz auf die Beine stellen – z.B. die Wandelwerkstatt, ein Ort zum lernen, vernetzen und diskutieren. Anderes blieb mangels Personalkraft leider liegen – wie der Aufbau einer aktiven Vereinsarbeit. Die Aufgaben von Lippe im Wandel werden immer vielfältiger, deshalb wünschen wir uns auch für die Vorstandsarbeit Unterstützung. Langweilig wird es bei uns garantiert nicht, denn es gibt immer neue spannende Aufgaben und Herausforderungen, die es zu meistern gilt…

Also meldet euch – wir freuen uns über Menschen, die den ökologischen Wandel mit uns aktiv gestalten wollen:

bei Sabine Müller s.mueller(ät)lippeimwandel.de

oder direkt vor Ort bei uns in der Wandelwerkstatt (Friedrichstraße 15, 32756 Detmold)

28. Juli 2021
Wir sammeln wieder Plastikdeckel – und mehr!

Wie die meisten von euch wissen, nehmen wir in der Wandel-Werkstatt, gerne jede Art von Sachspenden an. Aufgrund unserer begrenzten Kapazitäten hatten wir aber zeitweise logistische Probleme, die nun gelöst werden konnten. Wenn unser Tauschregal und die Kleidertauschstange voll sind, fangen wir an, Kisten mit Kleidung und Gegenständen zu packen, die schon länger bei uns sind, und geben diese an andere Initiativen wie beispielsweise die Lipper Sozialkaufhäuser weiter. Im Moment sammeln wir auch verstärkt Kleidung für eine vermutlich im Herbst anstehende Kleider – “Tauschrausch” – Aktion.

Außerdem hatte unsere Bundesfreiwilligendienstleistende Monika Sammelboxen für alte und defekte Handys, Smartphones, Zubehör und andere kleine Elektrogeräte vom NABU organisiert. Die Handys werden recycelt, nachdem die darauf verbliebenen Daten fachgerecht gelöscht wurden. Der Erlös aus dem Verkauf der beim Recycling gewonnenen Ressourcen wird an den NABU gespendet, welcher damit Weideflächen für Insekten anlegt und schützt.

Jetzt wollen wir unsere Sammeltätigkeit noch mehr ausweiten, um auch andere gemeinnützige Aktionen zu unterstützen. Ab sofort sammeln wir Plastikdeckel wie die von Plastikflaschen und Milchtüten, Korken, zum Beispiel von Weinflaschen, und Kronkorken von Bierflaschen, Limonade und Co. Alle drei werden an unterschiedliche Projekte weitergegeben und recycelt. Mit dem Gewinn, den die beteiligten Recyclingfirmen machen, werden soziale und ökologische Projekte gefördert. Durch die Sammlung von Plastikdeckeln werden Impfungen gegen Kinderlähmung (Polio) für benachteiligte Kinder finanziert. Die Korken werden u.a. vom NABU gesammelt, um Kraniche zu schützen und die Kronkorkensammelaktion kommt der Patientenhilfe Darmkrebs zugute.

Außerdem können wir immer saubere und einigermaßen intakte Plastik- und Papiertüten (für Brot und Brötchen) für unseren Foodsharing-Verteiler gebrauchen. Gesammeltes kann bei uns in der Wandel-Werkstatt (Friedrichstraße 15, Ecke Meierstraße) abgegeben werden.

Da wir uns zum Teil selbst finanzieren müssen sammeln wir außerdem weiterhin noch Spenden für unseren Verein. Wir sind für jeden Beitrag dankbar!

17. Juli 2021
Lippe im Wandel – und Schlangen jetzt auch!

Wir planen zur Zeit einige Aktionen in Schlangen. Um die Schlängerinnen und Schlänger zu einem nachhaltigeren Lebensstil zu motivieren, planen wir in Kooperation mit der Gemeindeverwaltung und der Werbegemeinschaft eine Plakataktion in den Schlänger Einzelhandelsgeschäften. In jedem Laden soll ein anderes Plakat hängen, auf dem Schlänger Bürgerinnen und Bürger abgebildet sind, die einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten, verbunden mit einer kurzen Stellungnahme, was ihnen an ihrem Engagement Spaß macht und welche Veränderungswünsche sie für ihre Gemeinde haben. Zusätzlich soll in den Geschäften eine Broschüre ausliegen, in der die Aktion erklärt und zusammengefasst wird. Parallel zu der Plakataktion informiert eine Ausstellung im Bürgerhaus über das Thema Nachhaltigkeit. Sie wird vom 12. Juli bis 15. August 2021 in der Zeit von 10 – 13 Uhr sowie 15 – 19 Uhr in Raum 3 zu besichtigen sein. Auch an dem Ferienspielangebot beteiligen wir uns in diesem Jahr erstmals. Ab dem 15. Juli stehen bis zum 5. August jeweils donnerstags Mitmachangebote auf dem Programm.

28. Juni 2021
Retterküche – LebensmittelretterInnen gesucht!

Wie viele von euch bestimmt im vergangenen Jahr mitbekommen haben, haben wir ja mit Hilfe einer Crowdfunding-Aktion über die Volksbank Geld gesammelt, um unsere Küche in der Wandel-Werkstatt so herzurichten, dass wir, Lebensmittel, wenn wir sie über Foodsharing nicht verteilt bekommen, haltbar machen können. Im Winter haben wir da wenig gemacht – zum einen, weil es wegen Corona nur eingeschränkt möglich gewesen wäre und zum anderen, weil eigentlich auch alle Lebensmittel verteilt wurden. Aber jetzt ist der Sommer da und mit ihm die Erntefülle – deswegen wollen wir die Idee, der „Retterküche“ wieder aufgreifen. Konkret suchen wir Menschen, die wir ansprechen können, wenn Sachen verarbeitet werden müssen – es könnten dann z.B. aus Brot Semmelbrösel gemacht werden, aus frischen Früchten Trockenfrüchte, aus Obst und Gemüse Marmeladen oder Chutneys, Suppen oder Soßen. Das Equipment und die weiteren nötigen Zutaten stellen wir zur Verfügung – die Produkte sollen dann gegen Spende weiter gegeben werden. Wer Interesse hat, mit zu machen, kann sich bei s.mueller(ät)lippeimwandel.de melden und weitere Informationen erhalten.

24. Juni 2021
BFD-Stelle zu besetzen

Ab sofort haben wir wieder eine Stelle für Bundesfreiwilligendienst zu besetzen! Wenn ihr Interesse habt schreibt uns gerne eine Email an v.ruwisch(ät)lippeimwandel.de

In diesem kurzen Text beschreibt unsere Bundesfreiwillige Monika, wie es ihr gefallen hat:

“Hi, ich bin Monika und ich mache zurzeit meinen Bundesfreiwilligendienst bei Lippe im Wandel (du hast mich bestimmt schon kennengelernt.) Ich bin schon fast ein Jahr dabei und kann bis jetzt rückblickend nur sagen, dass es die beste Entscheidung war nach der Schule einen BFD zu machen (vor allem in diesen Zeiten). Man erlebt so viel, sammelt so viele tolle Erfahrungen und Momente mit anderen Menschen. Zudem kann ich nur sagen man wächst über sich hinaus, lernt viele neue Dinge kennen (in jederlei Hinsicht) und es werden einem unentdeckte Talente bewusst gemacht. Ich kann also nur sagen, egal wie alt du bist oder wo du gerade im Leben stehst (wenn du gerade den Schulabschluss machst, die Ausbildung fertig hast, eine Pause von deinem jahrelangen Job brauchst und noch was anderes sehen willst oder als Rentnerin oder Rentner nochmal etwas erleben willst) es ist nie zu spät für einen BFD. Ich habe bis jetzt schon so viele tolle Sachen mitnehmen können und hoffe, dass ein toller Nachfolger oder eine tolle Nachfolgerin für die Wandel-Werkstatt kommt.

Also bewirb dich jetzt bei Lippe im Wandel und starte noch dieses Jahr in dein BFD!

Weitere Infos erhältst du auf unserer Website oder auf bundesfreiwilligendienst.de

4. Juni 2021
Gründung einer neuen Aktionsgruppe

Werbung für Konsumverzicht, bewussten Konsum und nachhaltiges Handeln in Detmold: Normalerweise bringt uns Werbung erstaunlich erfolgreich dazu, das 30. Paar Schuhe, oder das 300 PS starke Auto zu kaufen! Gute Werbung! Und schon „shoppen“ wir die wunderlichsten Dinge, versprechen uns dadurch gesellschaftliches Ansehen oder einen kurzen Moment des „Glücks“!  Auf der anderen Seite steigern Unternehmen ihre Gewinne, fließen Steuern und wir tragen durch unnötigen Konsum dazu bei, Lebensgrundlagen weltweit zu zerstören! Gute Werbung, die wirtschaftlich zwar funktioniert, aber im Hinblick auf Ressourcen- Klima- und Umweltschutz katastrophale Auswirkungen hat. Zum Glück darf dieses Werkzeug jeder nutzen!! Also können wir es auch als Werkzeug  für den Ressourcen- Klima- und Umweltschutz sowie für eine gerechtere Welt einsetzen. Werbung mit dem Ziel, die Bevölkerung zu sensibilisieren und zu zukunftsorientiertem Handeln zu bewegen.

  • Wie könnte in Detmold eine Werbekampagne für bewussten, reduzierten Konsum aussehen?
  • Wie kann man es in Detmold zum „Trend“ machen, umwelt- und klimaschonend zu handeln?
  • Welche konkreten Ziele sollen damit erreicht werden, wer und wie soll angesprochen werden?
  • Wie können die vielen Initiativen die es in Detmold für den Ressourcenschutz, Naturschutz, Klimaschutz und Wertschätzung aller Mitmenschen gibt, eingebunden, stärker vernetzt und noch sichtbarer gemacht werden?
  • Können vorhandene Ideen für eine Werbekampagne genutzt oder verbessert werden? Gibt es ganz andere Möglichkeiten?

Wer hat Lust, als Teil einer kleinen Gruppe für Detmold und Umgebung Möglichkeiten und Strategien zu diesem Themenkomplex zu erarbeiten? Sobald die Situation es zulässt, haben wir die Gelegenheit, uns in den Räumen der Wandelwerkstatt zu treffen. Davor können vielleicht schon einige Ideen über einen E-Mailverteiler, oder ein soziales Netzwerk gesammelt werden! Bei Interesse an dem Thema – Werbung für Konsumverzicht, bewussten Konsum und nachhaltiges Handeln in Detmold – meldet Euch gerne unter: info@lippeimwandel.de oder bei annefasselt@gmx.de. Wir freuen uns auf Dich!

26. Mai 2021
NABU Handysammelbox

Wir haben nun eine Handysammelbox vom NABU! Gesammelt werden alle Arten von Handys, Smartphones oder Tablets – gerne mitsamt Zubehör (Netzteil, Ladekabel, Akku, Headset). Dabei ist der Zustand der Geräte egal: sowohl funktionstüchtige als auch defekte Geräte können abgegeben werden. NABU und Telefónica Deutschland Group arbeiten seit 2011 beim Umweltschutz zusammen. Für die gesammelten Handys spendet Telefonica dem NABU jährlich eine feste Summe, die in den NABU-Insektenschutzfonds fließt.

21. Mai 2021