Nachhaltigkeitsstrategie Detmold

Neuigkeiten zur Nachhaltigkeitsstrategie Detmold

Detmold hat sich einem Prozess angeschlossen, dessen Ziel es ist, einen Beitrag zur systematischen Umsetzung der globalen Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung auf kommunaler Ebene zu leisten. 15 Modellkommunen erarbeiten eine integrierte Nachhaltigkeitsstrategie im Kontext der Agenda 2030 und der Globalen Nachhaltigkeitsziele und berücksichtigen dabei die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie sowie die Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Nordrhein-Westfalen. Im Projekt werden die Kommunen in Einzelberatungen, Workshops und Vernetzungsveranstaltungen begleitet.

Es wurde eine Steuerungsgruppe gebildet, die das zentrale Gremium zur Erarbeitung der Nachhaltigkeitsstrategie darstellt und sich aus Akteuren aus den Bereichen Verwaltung, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammensetzt. Die STG übernimmt die Erarbeitung der inhaltlichen Schwerpunkte und Zielsetzungen der Nachhaltigkeitsstrategie. Bis zum Projektende April 2021 sollen insgesamt fünf Sitzungen der STG stattfinden. Es wird eine gleichberechtigte Diskussion auf Augenhöhe angestrebt.

Unter 10 vorgegebenen Themenfeldern bekamen die Teilnehmenden die Möglichkeit Themenschwerpunkte für die Nachhaltigkeitsstrategie zu benennen. Unter der Leitfrage „Welche Themenfelder einer Nachhaltigen Entwicklung sind prioritär für die Nachhaltigkeitsstrategie der Stadt Detmold?“ fand eine Bepunktung der Themenfelder statt.

Hier das Ergebnis:

Themenfeld Bepunktung
Nachhaltige Verwaltung 2 Punkte
Lebenslanges Lernen & Kultur 10 Punkte
Gute Arbeit & Nachhaltiges Wirtschaften 10 Punkte
Soziale Gerechtigkeit & zukunftsfähige Gesellschaft 9 Punkte
Nachhaltiger Konsum & gesundes Leben 16 Punkte
Globale Verantwortung & Eine Welt Themenfeld durch Fördergeber gesetzt
Klimaschutz & Energie 10 Punkte
Nachhaltige Mobilität 19 Punkte
Ressourcenschutz & Klimafolgenanpassung 13 Punkte
Wohnen & Nachhaltige Quartiere 16 Punkte
30. Oktober 2017